Bildungsurlaub Gewaltfreie Kommunikation

Termin: Mo., 6. September, 12:30 Uhr bis Freitag, 10. September, 14:00 Uhr

Weiterer Termin in 2022: Mo., 10. Januar bis Fr., 14. Januar 2022

Ort: Seminarhotel „Sonnenberg“ in Einbeck

Kosten: 645,-€

Anmeldung beim Lohmarer Institut für Weiterbildung

Tacheles reden, fair streiten, spürbare Klärung erleben

Im Umgang mit Menschen und mit uns selbst stolpern wir immer wieder in Situationen, die uns überfordern, uns verunsichern, Wut und Ärger auslösen oder uns ratlos zurücklassen.

Die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach M. Rosenberg bietet einerseits ein leicht verständliches, praktisch anwendbares „Handwerkszeug“ für den Umgang mit konflikthaften Situationen. Darüber hinaus ist „Gewaltfreie Kommunikation“ jedoch viel mehr als eine erfolgreiche Gesprächsstrategie: Sie führt zu einer lebensbejahenden Haltung, die die Verbindung zu sich selbst und zu anderen Menschen vertieft. Das Sich-Mitteilen und das Zuhören mit der Aufmerksamkeit auf Gefühlen und Bedürfnissen entspannt jede belastende Situation. Selbstbehauptung und Empathie sind kein Widerspruch, sondern ergänzen sich und führen zu Klärung im Miteinander. Gewaltfreie Kommunikation lehrt, klar für sich einzustehen und in gleicher Weise dem Anderen empathisch zu begegnen.

So können Handlungsstrategien entwickelt werden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten im Blick behalten.

Die Gewaltfreie Kommunikation wird weltweit zur erfolgreichen Verständigung eingesetzt.

 

Seminarinhalte

–       Grundlagen: Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation

–        Einüben dieser besonderen Art des Sich-Mitteilens und des Zuhörens anhand konkreter Situationen aus dem Berufs- oder Privatalltag, z.B.: Konfliktsituationen, Krisensituationen, Entscheidungsfindungen oder „Wie sag’ ich’s denn bloß“. Sie haben die Möglichkeit, aktuelle Situationen aus Ihrem Alltag einzubringen!

–        Kreatives und Spielerisches

–        Achtsamkeits- und Meditationsübungen

 

Ziele:

Mit einer anregenden Mischung aus Übungen, Theorie und Selbstreflexion lernen Sie mit allen Sinnen und erhalten konkrete Ideen für die nachhaltige Umsetzung im Alltag. Dabei werden auch die Entspannung und der Spaß nicht zu kurz kommen!

 

Arbeitsformen:

–       Teilnehmerzentrierte Seminarleitung

–       Einzel- und Kleingruppenarbeit

–       Prozessorientierte Plenums- und Einzelarbeit

–       Angeleitete Selbstwahrnehmung und Meditationsübungen zu Gefühlen und Bedürfnissen

Bärbel Klein

geschrieben am 9. Juni 2020 von